Vereinsgeschichte
Sportliche und allgemeine Ereignisse im Zeitraffer
1959 Gründung des "Sportverein Union Eggersdorf"
  Präsident: Dr. Kaare Hanssen     Obmann: Adolf Neger
             
1962 Meister in der 2. Klasse Ost   (Kampfmannschaft)
  Aufsteiger in die 1. Klasse Ost   Trainer: Otto Mathy 
             
1964 Absteiger in die 2. Klasse Ost B   (Kampfmannschaft)
             
1964 Im Herbst 1964 gewinnt unsere Kampfmannschaft mit 16:0 gegen
  Ottendorf der höchste Sieg unserer Kampfmannschaft in einem
  Meisterschaftsspiel
             
1969 Meister in der 2. Klasse Ost B   (Kampfmannschaft)
  Aufsteiger in die 1. Klasse Ost   Trainer: Klaus Wemmer
             
1969 Meister in der 2. Klasse Ost B   (Junioren)   Trainer: Herbert Dremel
             
1970 Absteiger in die 2. Klasse Ost B   (Kampfmannschaft)
             
1971 In der Spielsaison 1971/72 und 1972/73 wurde die 3. Klasse beim
  StFV eingeführt, unsere Kampfmannschaft spielte zwei Saisonen in der
  in der 3. Klasse Ost B
             
1972 Baubeginn des Sporthauses unter Präsident Albert Schmidt und Obmann
  Johann Derler
             
1972 Meister in der 3. Klasse Ost B   (Junioren)
             
1973 Gründung einer Damenmannschaft
             
1973 In der Spielsaison 1973/74 wechselte unsere Kampfmannschaft nach
  einer Klassenneueinteilung in die 2. Klasse Graz B
             
1973 Im Herbst 1973 kommt es zum ersten Derby zwischen Eggersdorf und
  Kumberg, die ersten beiden Derby´s gehen mit 1:3 und 0:2 verloren
             
1975 Meister in der 2. Klasse Graz B   (U20)   Trainer: Gottfried Derler
             
1975 Im Herbst 1975 kommt es zum ersten Derby zwischen Eggersdorf und
  Kainbach/H., das erste Derby konnte mit 3:1 gewonnen werden, in der
  Rückrunde siegte Kainbach mit 1:0
             
1976 Auflösung der Damenmannschaft
             
1979 Im Sommer 1979 feierte der Sportverein Eggersdorf sein 20 Jahr
  Jubiläum mit Eröffnung des Sporthauses und einem Frühschoppen
  Obmann: Alois Jauk        
             
1980 Die Sportschützen schlossen sich dem Sportverein Eggersdorf an und
  es wurde die Sektion Schützen gegründet
             
1982 Der Tennisclub schloss sich dem Sportverein Eggersdorf an und es
  wurde die Sektion Tennis gegründet
             
1984 Die Sektion Schützen löste sich vom Sportverein Eggersdorf und
  gründete einen selbständigen Verein "Schützenverein Eggersdorf"
             
1985 Die Sektion Tennis löste sich vom Sportverein Eggersdorf und
  gründete einen selbständigen Verein "Tennisclub Eggersdorf"
             
1986 Meister im Gebiet Graz   (U12)   Trainer: Johann Hütter
             
1986 Ein rabenschwarzer Tag für unsere Kampfmannschaft war der 6. 9. 1986.
  Beim Auswärtsspiel gegen Gratwein bekamen 5 Spieler von Schiri
  Helmut Dieber die rote Karte: Franz Ensinger, Michael Stockner, Herbert
  Strahlhofer, Johann Friedl und Wolfgang Hostniker, danach wurde das
  Spiel in der 65 Minute,Spielstand: 2:2, abgebrochen. Nach dem Abbruch
  wurde noch der Spielerpaß von Kapitän Peter Hostniker eingezogen und
  Spielertrainer Johann Kuscher bekam eine Anzeige
             
1987 Der Spielbetrieb der Kampfmannschaft wird für ein Jahr eingestellt, es
  wird mit einer U12 und U14 Nachwuchsmannschaft an der Meisterschaft
  des StFV teilgenommen
             
1988 Meister im Gebiet Graz   (U14)   Trainer: Johann Hütter
             
1988 Unter Trainer Walter Bucsek wird eine neue junge Kampfmannschaft 
  zusammengestellt und für den Meisterschaftsbetrieb angemeldet
             
1988 Am 29.10.1988 gewinnt unsere U16 Mannschaft mit 34:0 gegen
  Gössendorf der höchste Sieg einer Nachwuchsmannschaft von
  Eggersdorf
             
1989 Meister im Gebiet Graz   (U16)   Trainer: Horst Löffler
             
1989 Am 11.6.1989 feiert der Sportverein Eggersdorf sein 30 Jahr Jubiläum
  mit einem 2 Tage Zeltfest und Fußballspiele der Legenden
  Obmann: Roman Häusl        
             
1989 Im August 1989 gibt es das erste Rockkonzert am Sportplatz Eggersdorf
             
1990 Meister in der Unterliga Ost   (U18)   Trainer: Helmut Lieb
  Aufsteiger in die Steirische U18 Liga
             
1990 Unsere U18 Mannschaft spielt erstmals in der steirischen U18 Liga 
  (Steir. Landesliga)     Trainer: Horst Löffler
             
1991 Am 10.3.1991 wird unsere U18 Mannschaft in der Sporthalle Frohnleiten 
  steirischer U18 Hallenmeister   Trainer: Horst Löffler
             
1993 Meister im Gebiet Graz   (U14)   Trainer: Helmut Kranjecz
             
1993 Vizemeister in der 2. Klasse Graz-Südost   (Kampfmannschaft)
  Aufsteiger in die Gebietsliga Mitte   Trainer: Walter Bucsek
             
1995 Ab der Saison 1995/96 gibt es für einen Sieg 3 Punkte
             
1997 Baubeginn Trainingsplatz, die Gimpl Wiese wird von der Gemeinde
  angekauft und die Vorarbeiten wie Bäume fällen und Hochspannungs-
  leitung verlegen können beginnen
             
1997 Unsere Kampfmannschaft wird am 16.9.1997 erstmals zum Team der
  Runde in der Steiermark von der Kronen Zeitung gewählt
             
1998 Die Raiffeisenbank Eggersdorf kündigt den Sponsorvertrag und die
  Fa. Heizung Neubauer wird neuer Hauptsponsor
             
1998 Meister in der Gebietsliga Mitte   (Kampfmannschaft)
  Aufsteiger in die Unterliga Mitte   Trainer: Johann Stranzl
             
1999 Unsere Kampfmannschaft wird am 12.10.1999 zum zweiten Mal zum
  Team der Runde in der Steiermark von der Kronen Zeitung gewählt
             
2000 Meister in der Unterliga Mitte   (Kampfmannschaft)
  Aufsteiger in die Oberliga Mitte-West   Trainer: Johann Stranzl
             
2001 Nach vier Jahren Bauzeit ist der Trainingsplatz fertig und kann seiner 
  Bestimmung übergeben werden
             
2002 Meister im Gebiet Graz   (U8)   Trainer: Maximilian Muratha
             
2002 Meister im Gebiet Graz   (U10)   Trainer: Gabriel Rauter
             
2002 Am 13.7.2002 spielt unsere Kampfmannschaft ein Freundschaftsspiel
  gegen den GAK im Casino Stadion (ehemaliger GAK Platz), der GAK
  gewinnt mit 6:0. Thijs Libregts ist Trainer des GAK und Eggersdorf wird
  von Fritz Benko trainiert
             
2003 Meister im Gebiet Graz   (U9)   Trainer: Maximilian Muratha
             
2003 Am 21.6.2003 spielt unsere Kampfmannschaft ein Freundschaftspiel gegen
  den GAK am Sportplatz Eggersdorf, der GAK gewinnt mit 9:1, den Treffer für
  Eggersdorf erzielt Kevin Stix, ca. 900 Zuseher verfolgen dieses Spiel. Trainer
  von Eggersdorf ist Johann Stranzl und der GAK wird von Walter Schachner
  betreut. Teammanager ist Oliver Kölli, der dieses Match nach Eggersdorf bringt.
  Der GAK wird ein Jahr später österreichischer Fußballmeister
             
2004 Freundschaftsspiel gegen Schottland U20 am Verbandsplatz in Graz
             
2005 Absteiger in die Unterliga Mitte   (Kampfmannschaft)
             
2005 Ab der Spielsaison 2005/06 führt der Sportverein auch eine zweite Kampf-
  mannschaft, nach zwei Saisonen wird sie wieder abgemeldet
             
2005 Ein neuer Hauptsponsor "Maier Versicherung" wird präsentiert, der sich jedoch
  bald wieder zurückzieht, die Fa. Heizung Neubauer ist nicht mehr Hauptsponsor
             
2006 Für die Saison 2006/07 wurde ein Sponsorpool aus Betrieben der Region ge-
  gründet, mit dem neuen Hauptsponsor Taucher-Erdbau aus Brodersdorf
             
2007 Meister im Gebiet Graz   (U11)   Trainer: Hans Peter Zierler
             
2008 Absteiger in die Gebietsliga Mitte   (Kampfmannschaft)
             
2009 Letztes Heimspiel am 22.3.2009 gegen Post für über 2 Jahre wegen Neubau
  der Sportanlage, das Spiel wurde 6:1 gewonnen. Die Kampfmannschaft trägt
  ihre Heimspiele in Pircha aus, die Nachwuchsmannschaften spielen alle ihre
  Spiele auswärts
             
2009 Meister im Gebiet Mitte   (Ib)   Trainer: Markus Suppanitz / Georg Taucher
             
2009 Ab der Spielsaison 2009/10 gibt es zwischen Kumberg und Eggersdorf im
  Nachwuchsbereich eine Spielgemeinschaft für die U13, U15 und U17.
  Laßnitzhöhe, Gutenberg und St. Radegund  beteiligen sich später auch an
  der Spielgemeinschaft. Gespielt wird unter dem Namen SG Schöcklland
             
2010 Am 12.6.2010 verliert die Kampfmannschaft das letzte Meisterschaftsspiel
  gegen Post mit 2:4 und müsste in die 1. Klasse absteigen, jedoch wird das
  Spiel mit 3:0 für Eggersdorf strafbeglaubigt und der Abstieg bleibt uns erspart.
  Post hatte Spieler mit falschen Pässen eingesetzt, neben Post musste deshalb
  Judendorf absteigen
             
2011 Nach 2 Jahren und 3 Monaten ist es soweit, das erste Heimspiel auf der 
  neuen Sportanlage findet am 7.6.2011 statt und der Gegner ist die Mannschaft 
  von Thal II. Unsere Mannschaft führt ca. 12 Minuten vor Schluß mit 2:1, als ein
  heftiges Unwetter aufzieht und zur Unterbrechung und schließlich zum Abbruch
  des Spieles führt. Erster Torschütze am neuen Sportplatz war Andreas Pirs und 
  Bernd Berger erzielte den zweiten Treffer. Das Spiel wird 3 Tage später zur 
  Neuaustragung festgesetzt und mit 2:1 gewonnen durch Tore von Jürgen Katter
  und Bernd Berger
             
2011 Die offizielle Stadioneröffnung wurde am 14.8.2011 durchgeführt, mit Segnung
  durch Pfarrer Johann Hölbing. In Anwesenheit der Vertreter des Landes,
  Fuballverbandes und Nachbargemeinden sowie vielen Gästen nahmen Bgm.
  Johann Zaunschirm und Obmann Hans Taucher die Eröffnung vor
             
2011 Beim Steirercup erreicht unsere Kampfmannschaft die 6. Runde und muß sich
  hier erst gegen Weiz geschlagen geben. Endstand: 2:5
             
2011 Unsere Kampfmannschaft wird am 1.11.2011 zum dritten Mal zum
  Team der Runde in der Steiermark von der Kronen Zeitung gewählt
             
2011 Der 100 Euro Club wird gegründet
             
2012 Bei der Jahreshauptversammlung wurde die Sektion Bike gegründet und
  Sektionsleiter ist Josef Jausner
             
2012 Vizemeister in der Gebietsliga Mitte   (Kampfmannschaft)
  Aufsteiger in die Unterliga Mitte   Trainer: Andreas Pirs
  In einer Saison 67 Punkte erreicht und 103 Tore erzielt, wobei
  Marcel Muratha den 100. Treffer erzielte
             
2014 Nach 2 Jahren Bauzeit wird die neue Kantine fertig gestellt 
             
2015 Am 29.5.2015 wurde das 50. Scköckllandderby zwischen Eggersdorf und
  Kumberg in Eggersdorf gespielt, erstmals wurde ein Ehrenankick von den
  beiden Bürgermeistern aus Kumberg und Eggersdorf durchgeführt.
  Das Derby endete nach spannenden Spielverlauf 2:2 unentschieden.
             
2016 Am 23.4.2016 spielt unsere Kampfmannschaft vor über 1000 Zusehern zuhause
  gegen den GAK und gewinnt mit 2:1. Die Tore für Eggersdorf erzielten Oliver
  Liebmann und Bernd Berger, 2 Minuten vor Schluß konnte Patrick Glawischnig
  einen Elfmeter des GAK abwehren. Für den GAK sollte dies die einzige
  Niederlage in der laufenden Meisterschaft werden. Erstmals gab es beim GAK
  Spiel einen VIP-Bereich im Bad Buffet.
             
2016 Meister im Gebiet Graz   (U15)   Trainer: Bernd Kapler
             
2018 Die Sektion Bike löst sich auf und wurde abgemeldet